Larissa Wiktorowna Korobeinikowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Larissa Wiktorowna Korobeinikowa (russisch Лариса Викторовна Коробейникова; * 26. März 1987 in Kurgan) ist eine russische Florettfechterin und Weltmeisterin.

Erfolge[Bearbeiten]

Larissa Korobeinikowa wurde 2007 in Posen Juniorenmannschaftseuropameisterin und in Belek Juniorenmannschaftsweltmeisterin. 2009 gewann Korobeinikowa bei den Weltmeisterschaften in Antalya mit der Florett-Mannschaft eine Silbermedaille, im Einzel erreichte sie den siebten Platz. 2010 errang sie bei der Europameisterschaft in Leipzig Bronze mit der Mannschaft. 2011 errang sie bei der Europameisterschaft in Sheffield Silber mit der Mannschaft, in Catania wurde sie Mannschaftsweltmeisterin. 2012 errang sie bei der Europameisterschaft in Legnano Bronze im Einzel und mit der Mannschaft. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London erhielt Korobeinikowa Silber im Florett-Mannschaft. 2013 gewann Korobeinikowa bei den Weltmeisterschaften in Budapest Bronze mit der Mannschaft und belegte den fünften Platz im Florett-Einzel.

Weblinks[Bearbeiten]