Larry E. Overman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Larry Overman auf dem 2006 ACS meeting in Atlanta.

Larry Eugene Overman (* 1943 in Chicago, Illinois) ist ein ordentlicher Professor für Chemie an der University of California, Irvine.

1965 bekam er den B.A. Grad vom Earlham College und im Jahr 1969 wurde er an der University of Wisconsin-Madison zum Ph. D. in Chemie promoviert. Nach einem Postdoc-Aufenthalt an der Columbia University bei Ronald Breslow wechselte er an die University of California, wo er heute ordentlicher Professor ist.

Larry Overman ist Mitglied der United States National Academy of Sciences und American Academy of Arts and Sciences. Im Jahr 2003 wurden seine Arbeiten mit dem Arthur C. Cope Award gewürdigt. Die Vergabe des Roger Adams Award an Overman wurde für 2015 angekündigt.

Overmans Forschungsinteressen gelten der Entwicklung neuer chemischer Reaktionen mit dem Schwerpunkt Übergangsmetall-katalysierte Synthesen organischer Naturstoffe. Er wird besonders mit der Overman-Umlagerung und Claisen-Umlagerungen von Allylalkoholen zur Synthese von allylischen Trichloracetimidaten in Verbindung gebracht.

Weblinks[Bearbeiten]