Lars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Mehrfachraketenwerfer siehe LARS.

Lars ist die skandinavische Kurzform des Vornamens Laurentius, als volkstümliche Form dort auch Lasse. Unabhängig davon ist Lars auch ein etruskischer Name, dessen Etymologie allerdings ungeklärt ist.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

  • Laurentius ist höchstwahrscheinlich eine Ableitung zum Ortsnamen Laurentum in der Nähe von Rom. Dagegen beruht die Verbindung mit dem lateinischen Wort für „Lorbeer“ (laurus) auf einer Volksetymologie.
  • Lars ist die schwedische Kurzform des deutschen Namens Lorenz, welcher wiederum auf den lateinischen Namen Laurentius („der mit Lorbeer Gekrönte“) zurückgeht.

Namensträger[Bearbeiten]

Etruskischer Name[Bearbeiten]

Skandinavischer Name[Bearbeiten]

Lars in bekannten Werken[Bearbeiten]

Bedeutungen von LARS (Abkürzung)[Bearbeiten]

  • LArS steht für Leistungszentren bzw. Leistungszentrum für Arbeit und Soziales
  • LARS ist die Abkürzung für das Ladungsabwurfrückhaltesystem, eine Vorrichtung im Kreuzungsbereich einiger deutscher Bahnstrecken mit vielbefahrenen Straßen oder Bundesautobahnen zum Schutz der Gleisanlage vor herabfallenden Gegenständen bei Verkehrsunfällen
  • LARS ist außerdem ein Akronym für Leichtes Artillerieraketensystem der Bundeswehr.