Lars Jørgensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lars Jørgensen
Lars Jørgensen
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Februar 1978
Geburtsort Lov, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäneDäne dänisch
Körpergröße 1,92 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein KIF København
Trikotnummer 6
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
00000000 DanemarkDänemark Fladså HK[1]
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2001[2] DanemarkDänemark Virum-Sorgenfri HK
2001[2]–2004 SpanienSpanien BM Altea
2004–2009 SpanienSpanien SDC San Antonio
2009–2012 DanemarkDänemark AG København
2012– DanemarkDänemark KIF København
Nationalmannschaft
Debüt am 11. September 1999
            gegen Georgien 1990Georgien Georgien
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 192 (144)[3]

Stand: 28. September 2013

Lars Troels Jørgensen (* 3. Februar 1978 in Lov in der Nähe von Næstved, Dänemark) ist ein dänischer Handballspieler. Er ist 1,92 m groß und wiegt 104 kg.

Jørgensen, der für den dänischen Verein KIF København spielt und für die dänische Nationalmannschaft (Rückennummer 6) aufläuft, wird fast ausschließlich in der Abwehr eingesetzt; wenn, dann spielt er im Angriff im linken Rückraum.

Lars Jørgensen begann bei Fladså HK mit dem Handballspiel, wo bereits sein Vater aktiv gewesen war. Später wechselte er dann zum Hauptstadtclub Virum Sorgenfri, wo er auch in der ersten dänischen Liga debütierte und 1997 die dänische Meisterschaft gewann. Als sein Verein 2001 Konkurs anmelden musste, wechselte Jørgensen ins Ausland, zu BM Altea in die spanische Liga ASOBAL. Dort stand er 2004 im Finale des EHF-Pokals, unterlag aber dem deutschen THW Kiel. Mit dieser Empfehlung zog Jørgensen 2004 weiter zum SDC San Antonio. Mit den Männern aus Pamplona gewann er 2005 die spanische Meisterschaft. 2006 stand er im Finale der EHF Champions League, unterlag dort aber BM Ciudad Real. Im Jahr 2009 kehrte er nach Dänemark zurück und spielt seitdem bei AG København. Mit AG København gewann er 2011 und 2012 die Meisterschaft. Nach der Insolvenz von AGK im Juli 2012, war Jørgensen vertragslos. Daraufhin schloss er sich KIF København an.

Lars Jørgensen hat bisher 192 Länderspiele für Dänemark bestritten. Bei der Europameisterschaft 2008 in Norwegen wurde er Europameister; bei den Europameisterschaften 2002, 2004 und 2006 gewann er Bronze, genauso wie bei der Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lars Jørgensen – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Familie von Jørgensen
  2. Jørgensen im Kader von Altea
  3. Herre A-Landsholdspillere - Lars Jørgensen