Lars Müller (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Lars Müller
Spielerinformationen
Geburtstag 22. März 1976
Geburtsort WerneDeutschland
Größe 174 cm
Position Abwehr / Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Sportfreunde Werne
SV 1919 Herbern
Hammer SpVgg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995–1997
1996–1999
1999–2001
2001–2006
2006–2009
2009–2011
2011–2013
Borussia Dortmund
KFC Uerdingen 05
Alemannia Aachen
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
RB Leipzig
Hammer SpVg
6 0(0)
43 0(4)
44 0(5)
138 0(6)
90 0(3)
62 (12)
44 0(6)
Nationalmannschaft
1996–1998 Deutschland U-21 9 0(2)
Stationen als Trainer
2011–2012 Hammer SpVg (Spielertrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Juli 2012

Lars Müller (* 22. März 1976 in Werne) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

In der Jugend spielte er bei seinem Heimatverein Sportfreunde Werne, bevor er über den SV Herbern und die Hammer SpVg 1995 in die Fußball-Bundesliga zum damaligen Meister Borussia Dortmund wechselte. Nachdem er dort in seinem zweiten Jahr nur einmal zum Einsatz gekommen war, wechselte er in die 2. Liga, in der er drei Jahre für den KFC Uerdingen 05 und zwei Jahre für Alemannia Aachen spielte. Seit der Saison 2001/02 spielte er für den 1. FC Nürnberg und war dort Stammspieler im Mittelfeld. Zur Saison 2006/07 wechselte er zum Zweitligisten FC Augsburg, bei dem er in der Saison 2008/09 das Kapitänsamt übernahm. Nach dem Ende der Saison 2008/09 wurde Lars Müller in Augsburg vom neuen Trainer aussortiert und erhielt keinen neuen Vertrag. Im Sommer 2009 präsentierte er sich daher im Training der Vereinigung der Vertragsfußballspieler, um einen neuen Arbeitgeber zu finden. Daraufhin wechselte er zum nordostdeutschen Oberligisten RB Leipzig, mit dem er 2010 in die Regionalliga aufstieg. Ab der Saison 2011/12 war Müller eineinhalb Jahre lang Spielertrainer der Hammer Spielvereinigung.[1] [2] Nach seiner Freistellung im November 2012 übernahm er bis zum Ende der Saison 2012/13 den Posten des Sportlichen Leiters.[3]

Lars Müller war Mitte der 1990er Jahre neun Mal für die deutsche U21-Nationalmannschaft im Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Deutscher Meister 1996

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hinweis auf WA.de
  2. Hinweis auf WA.de - Trainerentlassung
  3. Hinweis auf WA.de - Müller verlässt die Hammer SpVg.