Lasker~Koshland Special Achievement Award in Medical Science

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Lasker~Koshland Special Achievement Award in Medical Science ist ein Wissenschaftspreis, der seit 1994 von der Lasker Foundation vergeben wird.

Er ehrt Wissenschaftler, die in herausragender Weise die Forschung, Gesundheit oder Medizin beeinflusst und vorangebracht haben und die sich in ihrer wissenschaftlichen Karriere den besonderen Respekt der biomedizinischen Wissenschaftsgemeinde erworben haben. Bis 2006 wurde der Preis unter dem Namen Albert Lasker Special Achievement Award vergeben, seit 2008 ehrt der Name des Preises zusätzlich den ehemaligen Preisträger Daniel E. Koshland, der 2007 verstorben war.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]