Laster und Tugend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Laster und Tugend
Originaltitel Le vice et la vertu
Produktionsland Frankreich, Italien
Originalsprache Französisch
Erscheinungsjahr 1963
Länge 108 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Roger Vadim
Drehbuch Roger Vadim
Claude Choublier
Roger Vailland, nach dem Roman Justine von Marquis de Sade
Produktion Roger Vadim
Alain Poiré
Musik Michel Magne
Kamera Marcel Grignon
Schnitt Victoria Mercanton
Besetzung

Laster und Tugend (Original: Le vice et la vertu) ist ein französisch-italienisches Filmdrama von Regisseur Roger Vadim mit Annie Girardot und Catherine Deneuve aus dem Jahr 1963. Als literarische Vorlage diente der Roman Justine (1787) von Marquis de Sade, wobei die Handlung in die Zeit des Zweiten Weltkriegs verlegt wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Frankreich im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs: Während die lasterhafte Juliette eine Kollaborateurin der deutschen Besatzungsmacht ist, betätigt sich ihre tugendhafte Schwester Justine in der Résistance. Als Justines Verlobter am Tag der Hochzeit von den Nazis festgenommen wird, sucht sie jedoch Juliette auf, um diese um Hilfe zu bitten. Zusammen schmieden sie einen Plan. Doch durch unglückliche Umstände misslingt ihr Vorhaben. Justine landet in einem Bordell für deutsche Soldaten und Juliette wird die Geliebte des brutalen Obersts Schörndorf. Juliette bittet diesen inständig, jedoch vergeblich, den Verlobten ihrer Schwester frei zu lassen.

Als die Nachricht von Hitlers Tod eintrifft, versuchen die Nazigrößen zu fliehen. Juliette entschließt sich mit Schörndorf Frankreich zu verlassen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Regisseur Roger Vadim und Catherine Deneuve waren während der Dreharbeiten ein Paar. Der gemeinsame Sohn Christian Vadim kam noch im gleichen Jahr zur Welt.

Laster und Tugend kam am 1. März 1963 in die französischen Kinos. In Deutschland erfolgte die Erstaufführung am 26. Dezember 1963.

Kritik[Bearbeiten]

„Ein eher hohles und pseudomoralisches, auch in politischer Hinsicht wenig ergiebiges Experiment.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Laster und Tugend im Lexikon des Internationalen Films