Lattice Semiconductor Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lattice Semiconductor Corporation
Lattice logo
Rechtsform Corporation (AG)
ISIN US5184151042
Gründung 1983, börsennotiert seit 1989
Sitz Hillsboro, Oregon, Vereinigte Staaten von Amerika
Umsatz 228.7 Millionen US$ (2007)
Branche Integrated Circuits
Produkte FPGAs, CPLDsVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.latticesemi.com

Lattice Semiconductor ist ein Hersteller von elektronischen Halbleiterbauelementen mit Sitz im US-Bundesstaat Oregon, in einer Region mit vielen High-Tech-Unternehmen, welche auch als Silicon Forest bekannt ist. Lattice ist mit Stand Mitte 2006 weltweit der zweitgrößte Hersteller von digitalen, frei programmierbaren Logikbausteinen, den so genannten Complex Programmable Logic Devices (CPLDs), und der viertgrößte Hersteller von Field-Programmable Gate Arrays (FPGAs).

Produkte[Bearbeiten]

Firmenzentrale in Hillsboro

Neben den erwähnten CPLDs und FPGAs stellt Lattice auch mixed-signal ASICs her, einer Kombination aus kundenspezifischen analogen und digitalen integrierten Schaltkreisen. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet die Firma auch die notwendige Entwicklungssoftware sowie IP-Cores. Als Besonderheit werden Soft-IP Cores für einen 8 Bit und einen 32 Bit Prozessor für die Implementierung von SoCs in FPGAs, von der Firma unter der Lattice open IP core license quelloffen und kostenfrei zur allgemeinen Verfügung gestellt. Das dafür nötige Entwicklungsystem basiert auf der GNU Compiler Collection und wird von Lattice unter der GNU General Public License verbreitet.

Andere bedeutende Hersteller von frei programmierbaren FPGAs und CPLDs sind Xilinx, Altera und Actel.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lattice Semiconductor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien