Lauanische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lauanisch (Lau)

Gesprochen in

Fidschi (Inseln Lau, Nayau, Lakeba, Oneata, Moce, Komo, Namuka, Kabara, Vulaga, Ogea und Vatoa)
Sprecher 16.000 (1981)[1]
Linguistische
Klassifikation

Austronesian

Sprachcodes
ISO 639-3:

llx

Lauanisch ist eine ostfidschianische Sprache, die von etwa 16.000 Personen auf einer Gruppe von Inseln in Ost-Fidschi gesprochen wird.

Das Verbreitungsgebiet der lauanischen Sprache ist die Provinz Lau und die dazugehörigen Inseln Lau, Nayau, Lakeba, Oneata, Moce, Komo, Namuka, Kabara, Vulaga, Ogea und Vatoa. Allerdings schrumpft ihr Verbreitungsgebiet in letzter Zeit stark, da das Lauanische durch die fidschianische Amtssprache Englisch, das in den Schulen gelehrt wird, sowie durch Hindustani, Fidschi Hindi und die Sprachen Fidschi immer mehr verdrängt wird. Die Sprecher gehen aufgrund des höheren sozialen Prestiges dieser Sprachen immer mehr dazu über, ihre eigene Sprache Lauanisch zu vergessen.

Varianten der Sprachen sind das Lau und das Vanua Balavu.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b (1981 P. Geraghty)