Lauderdale County (Alabama)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das 'Lauderdale County Courthouse in Florence
Verwaltung
US-Bundesstaat: Alabama
Verwaltungssitz: Florence
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
P.O. Box 1059
Florence, AL 35631-1059
Gründung: 6. Februar 1818
Vorwahl: 001 256
Demographie
Einwohner: 92.709  (2010)
Bevölkerungsdichte: 53,5 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1862 km²
Wasserfläche: 128 km²
Karte
Karte von Lauderdale County innerhalb von Alabama
Website: lauderdalecountyonline.com

Das Lauderdale County[1][2] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Alabama. Im Jahr 2010 hatte das County 92.709 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 51 Einwohnern pro Quadratkilometer.[3] Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Florence[4], benannt nach der italienischen Heimatstadt Florenz des Stadtplaners und Architekten Ferdinand Sannoner. Das County gehört zu den Dry Countys, was bedeutet, dass der Verkauf von Alkohol eingeschränkt oder verboten ist.

Geografie[Bearbeiten]

Das County liegt im äußersten Nordwesten von Alabama am rechten Ufer des Tennessee River, der im Westen die Grenze zu Mississippi bildet. Im Norden grenzt es an Tennessee. Das County hat eine Fläche von 1862 Quadratkilometern, wovon 128 Quadratkilometer Wasserflächen sind. An das Lauderdale County grenzen folgende Nachbarcountys:

Hardin County (Tennessee) Wayne County (Tennessee),
Lawrence County (Tennessee)
Giles County (Tennessee)
Tishomingo County (Mississippi) Compass card (de).svg Limestone County
Colbert County Lawrence County

Geschichte[Bearbeiten]

Lauderdale County wurde am 6. Februar 1818 gebildet. Benannt wurde es nach Colonel James Lauderdale aus Tennessee, der am 23. Dezember 1814 bei der Schlacht von Talladega tödlich verwundet wurde.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1820 4963
1830 11.781 100 %
1840 14.485 20 %
1850 17.172 20 %
1860 17.420 1 %
1870 15.091 -10 %
1880 21.035 40 %
1890 23.730 10 %
1900 26.559 10 %
1910 30.936 20 %
1920 39.556 30 %
1930 41.130 4 %
1940 46.230 10 %
1950 54.179 20 %
1960 61.622 10 %
1970 68.111 10 %
1980 80.546 20 %
1990 79.661 -1 %
2000 87.966 10 %
2010 92.709 5 %
Vor 1900[5] 1900–1990[6] 2000[4] 2010[3]
Die Oneil Bridge über den Tennessee River bei Florence

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Lauderdale County 92.709 Menschen in 37.713 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 51 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 37.713 Haushalten lebten statistisch je 2,38 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 87,1 Prozent Weißen, 10,3 Prozent Afroamerikanern, 0,4 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,8 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,3 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,4  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

21,3 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 61,6 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 17,1 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 52,2 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 39.345 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 22.341 USD. 17,7 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[3]

Ortschaften im Lauderdale County[Bearbeiten]

City

Towns

Census-designated places (CDP)

Unincorporated Communities

Gliederung[Bearbeiten]

Das Lauderdale County ist in sieben Census County Divisions (CCD) eingeteilt[7]:

CCD Einwohner (2010) FIPS
Cloverdale CCD 6563    01-90657
Florence CCD 50.499    01-91143
Killen CCD 16.161    01-91782
Lexington CCD 4480    01-91872
Oakland CCD 4023    01-92412
Rogersville CCD 8630    01-92772
Waterloo CCD 2353    01-93384

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas McAdory Owen: History of Alabama and Dictionary of Alabama Biography. S. J. Clarke Publishing Co., Chicago IL 1921.
  • Virginia O. Foscue: Place Names in Alabama. University of Alabama Press, Tuscaloosa u. a. 1989, ISBN 0-8173-0410-X.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 161564. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Lauderdale County bei alabama.gov
  3. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Lauderdale County, AL Abgerufen am 19. September 2012
  4. a b National Association of Counties Abgerufen am 19. September 2012
  5. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  6. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011
  7. Missouri Census Data Center - Alabama Abgerufen am 19. September 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lauderdale County, Alabama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

34.899166666667-87.650277777778Koordinaten: 34° 54′ N, 87° 39′ W