Laugardalsvöllur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laugardalsvöllur
Laugardalsvollur 4.jpg
Daten
Ort IslandIsland Reykjavík, Island
Koordinaten 64° 8′ 37″ N, 21° 52′ 44″ W64.143611111111-21.878888888889Koordinaten: 64° 8′ 37″ N, 21° 52′ 44″ W
Eröffnung 1958
Renovierungen 1997, 2006
Kapazität 15.000
Veranstaltungen

Laugardalsvöllur ist das Nationalstadion von Island. Es liegt im Stadtteil Laugardalur von Reykjavík und hat eine Kapazität von 15.000 Zuschauern. Die Haupttribüne entstand 1958, die Gegentribüne wurde 1997 errichtet. 2006 wurde dann die Haupttribüne renoviert und vergrößert, so dass das Stadion seine heutige Kapazität erreichte. Für wichtige Spiele können zwei weitere Tribünen mit einer Gesamtkapazität von 3.000 Plätzen errichtet werden. Das Stadion wird zwar hauptsächlich für Fußballspiele genutzt, hat aber auch eine Laufbahn, sodass hier auch Leichtathletikveranstaltungen stattfinden können.

Im normalen Ligabetrieb der isländischen Pepsideild ist das Stadion die Heimstätte des Fußballvereins Fram Reykjavík.

Der Zuschauerrekord liegt bei 20.204 Besuchern; dieser wurde 2004 bei einem Freundschaftsspiel zwischen Island und Italien, welches die Isländer überraschend mit 2:0 gewannen, aufgestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

Das Stadion vom Reykjavegur aus gesehen