Laura Bennett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die US-amerikanische Triathletin; für Informationen über die US-amerikanische Architektin und Modedesignerin siehe Laura Bennett (Architektin).

Laura Reback Bennett (* 25. April 1975 in North Palm Beach als Laura Marie Reback) ist eine US-amerikanische Triathletin.

Werdegang[Bearbeiten]

Seit 1985 betreibt Laura Reback Triathlon und sie startete seit 1998 als Profi. 2004 heiratete sie den Profi-Triathleten Greg Bennett und die beiden leben heute in Boulder Colorado.[1]

2008 startete sie bei den Olympischen Spielen in Peking und belegte den vierten Rang. 2012 konnte sie sich erneut für einen Startplatz bei den Olympischen Spielen qualifizieren und erreichte in London den 17. Rang.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Datum/Jahr Rang Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
15. Juni 2014 5 Ironman 70.3 Boulder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boulder 04:13:38
01. Juni 2014 6 Escape from Alcatraz Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco 02:25:05
04. Mai  2014 5 Ironman 70.3 St. Croix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten St. Croix 04:49:58
13. Apr. 2014 5 Ironman 70.3 Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando 04:25:45
10. Nov. 2013 4 Ironman 70.3 Mandurah AustralienAustralien Mandurah 04:18:45
09. Juni 2013 2 Eagleman Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cambridge (Maryland) 04:17:21
02. Juni 2013 1 Ironman 70.3 Raleigh Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raleigh 04:17:18 Laura Bennett gewinnt ihr zweites Ironman 70.3-Rennen und ihr Mann Greg kann die Wertung der Männer für sich entscheiden.
04. Aug. 2012 17 Olympische Sommerspiele 2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London 02:02:17
10. Sep. 2011 5 ITU Triathlon World Championship Series 2011 China VolksrepublikChina Peking 01:59:02
19. Juni 2011 6 ITU Triathlon World Championship Series 2011 OsterreichÖsterreich Kitzbühel 02:06:44
09. Apr. 2011 6 ITU Triathlon World Championship Series 2011 AustralienAustralien Sydney 02:01:59 Auftaktveranstaltung der neuen Saison [2]
15. Aug. 2010 8 ITU Triathlon World Championship Series 2010 OsterreichÖsterreich Kitzbühel 02:04:51 beim 6. Rennen der Serie [3]
24. Juli 2010 5 ITU Triathlon World Championship Series 2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London 01:52:34 beim 5. Rennen der Serie [4]
14. Nov. 2009 5 Ironman 70.3 World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clearwater 04:07:39 Weltmeisterschaft
27. Sep. 2009 1 Ironman 70.3 Augusta Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Augusta 04:18:36 Laura Bennett gewann und ihr Mann Greg konnte die Wertung der Männer für sich entscheiden.[5]
  2009 1 Malibu Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Malibu Sieg in Kalifornien auf der Olympischen Distanz – vor der Drittplatzierten Amanda Stevens [6]
25. Juli 2009 17 ITU Triathlon World Cup DeutschlandDeutschland Hamburg 01:59:13 hinter der Siegerin Emma Moffatt
18. Aug. 2008 4 Olympische Sommerspiele 2008 China VolksrepublikChina Peking 02:00:21,54 Der Wettbewerb bestand aus den 3 Disziplinen 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.
  2007 3 USA Triathlon Elite National Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Honolulu 00:53:12
  2007 3 BG Triathlon Word Cup China VolksrepublikChina Peking 02:02:06 Dritte auf der Olympischen Distanz [7]
  2007 3 ITU Triathlon Short Distance World Championship DeutschlandDeutschland Hamburg
10. Sep. 2006 3 BG Triathlon Word Cup DeutschlandDeutschland Hamburg 01:54:36 [8]
  2005 3 ITU Triathlon Short Distance World Championship JapanJapan Gamagōri
12. Juni 2005 5 Escape from Alcatraz Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco 02:26:35
  2004 3 ITU Triathlon Short Distance World Championship PortugalPortugal Madeira
06. Dez. 2003 2 ITU Triathlon Short Distance World Championship NeuseelandNeuseeland Queenstown
  2003 1 USA Triathlon Elite National Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco
02. Sep. 2001 9 Goodwill Games AustralienAustralien Brisbane 02:05:34,82 [9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Porträt Laura Bennett
  2. Findlay claims 2011 World Championship Series opener in Sydney
  3. Kanadierin Paula Findlay gewinnt "Kitz"-Triathlon
  4. WM-Serie in London: Paula Findlay siegt überraschend, Emma Moffatt nur auf Platz 9
  5. Team Bennett takes Augusta
  6. STEVENS USA - vor der Interbike Show
  7. Vanessa Fernandes siegt auf der Olympiastrecke in Beijing
  8. Vanessa Fernandes gewinnt Hamburg-Weltcup
  9. DTU-Pressedienst Triathlon bei den Goodwill Games in Brisbane

Weblinks[Bearbeiten]