Laura Karasek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laura Karasek (* 1982 in Hamburg) ist eine deutsche Rechtsanwältin und Schriftstellerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Laura Karasek ist die Tochter von Armgard Seegers sowie des Literaturkritikers Hellmuth Karasek; der Theaterregisseur Daniel Karasek ist ein Halbbruder.

Sie studierte Rechtswissenschaften in Berlin, Paris und Frankfurt am Main und ist seit 2011 als Rechtsanwältin tätig.

Mit dem Liebesroman Verspielte Jahre debütierte sie im Jahr 2012 als Schriftstellerin.[1] Die Medien berichteten ausführlich, nicht zuletzt angesichts der Prominenz ihres Vaters. Kein Rezensent und kein Sender ließ aus, auf den Vater zu rekurrieren.[2]

Laura Karasek lebt in Frankfurt am Main.

Roman[Bearbeiten]

Auftritte in TV[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. .literarischer-fruehling.de, abgerufen am 9. Juni 2013
  2. Das Buch in der "Bild"; Rezension im Hamburger Abendblatt; Interview in der "Welt" mit Karasek; B.Z. über "Kasareks Tochter"; 1 Live über Laura K.
  3. http://www.dw.de/markus-lanz-talkshow-2012-09-24/e-16209258-9800
  4. http://programm.ard.de/Programm/Jetzt-im-TV/frank-elstner--menschen-der-woche/eid_284869059406369?list=main
  5. Laura Karasek, Juristin und Schriftstellerin - 09.04.2013 (Version vom 12. Dezember 2013 im Internet Archive)
  6. http://www.youtube.com/watch?v=d1vj_OIoniI
  7. http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos/player/index.html?contentId=138622&initialTab=related
  8. http://www.stern.de/kultur/tv/tv-kritik-guenther-jauch-amazon-ist-asozial-2076221.html#utm_source=standard&utm_medium=rss-feed&utm_campaign=alle