Laurențiu Roșu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Laurențiu Roșu
Spielerinformationen
Voller Name Laurențiu Dumitru Roșu
Geburtstag 26. Oktober 1975
Geburtsort IașiRumänien
Größe 175 cm
Position Offensives Mittelfeld / Sturm
Vereine in der Jugend
Politehnica Iași
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993–2000
2000–2004
2004–2008
2008–2009
Steaua Bukarest
CD Numancia
Recreativo Huelva
FC Cádiz
159 (45)
125 (27)
96 (22)
12 0(2)
Nationalmannschaft
1998–2007 Rumänien 38 (5)
Stationen als Trainer
2010
2012–
FC Vaslui (Co-Trainer)
Petrolul Ploiești (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2008/09

Laurențiu Dumitru Roșu (* 26. Oktober 1975 in Iași) ist ein ehemaliger rumänischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer. Er bestritt insgesamt 216 Spiele in der rumänischen Liga 1 und der spanischen Primera División. Von 1994 bis 1998 gewann er mit Steaua Bukarest fünf Mal die rumänische Meisterschaft.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Steaua Bukarest[Bearbeiten]

Laurențiu Roșu startete seine Karriere als Profifußballer in seiner rumänischen Heimat bei Rekordmeister Steaua Bukarest. Nicht nur für ihn persönlich, sondern auch für seine Mannschaft liefen die sieben Jahre von 1993 bis 2000, in denen Rosu für die Rumänen spielte, sehr gut. So gelangen fünf Meistertitel, drei Pokalsiege und drei Supercupsiege in den 1990er-Jahren. Nach der Euromeisterschaft 2000 wechselte Roșu nach Spanien.

Spanien[Bearbeiten]

Nach seinem Wechsel in die erste spanische Liga zum Abstiegskandidaten CD Numancia musste er bereits in der ersten Saison den Abstieg mit seiner neuen Mannschaft hinnehmen. Für ihn persönlich lief das Jahr allerdings nicht so schlecht, denn er erzielte immerhin acht Saisontore. Die folgenden drei Jahre blieb Roșu bei der Mannschaft aus Soria, verließ den Klub 2004 jedoch trotz Erstliga-Aufstiegs. Anschließend wechselte Laurențiu Roșu zum Zweitligisten Recreativo Huelva, mit dem er in der Saison 2005/2006 ebenfalls den Aufstieg in die Primera División erreichte.

Im Sommer 2008 wurde sein auslaufender Vertrag vom Verein nicht verlängert und Roșu wechselte zum FC Cádiz in die drittklassige Segunda División B, wo er ein Jahr später seine Karriere beendete.

International[Bearbeiten]

Laurențiu Roșu war rumänischer Nationalspieler. In 38 Länderspielen gelangen ihm fünf Treffer. Auch nahm er an der EM 2000 teil.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Zu Beginn der Saison 2010/11 wurde Roșu Co-Trainer von Juan Ramón López Caro beim FC Vaslui, wurde Anfang Oktober 2010 jedoch gemeinsam mit diesem entlassen. Ende Oktober 2012 wurde er Co-Trainer von Cosmin Contra bei Petrolul Ploiești.

Erfolge[Bearbeiten]

Steaua Bukarest[Bearbeiten]

  • Rumänischer Meister (5): 1994, 1995, 1996, 1997, 1998
  • Rumänischer Pokal (3): 1996, 1997, 1999
  • Rumänischer Supercup (3): 1994, 1995, 1998

CD Numancia[Bearbeiten]

Recreativo Huelva[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]