Lauren Tamayo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lauren Tamayo (* 25. Oktober 1983 in Bethlehem, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Radrennfahrerin, die auf Bahn und Straße aktiv ist.

2009 wurde Lauren Tamayo Gesamtdritte des Straßenrennens Tour de Grand Montréal, 2010 Sechste der Katar-Rundfahrt und 2011 Siebte der Tour of Chongming Island.

Auf der Bahn ist Tamayo hauptsächlich in der Mannschaftsverfolgung erfolgreich. Mehrfach stand sie mit dem amerikanischen Team bei Läufen des Bahnrad-Weltcups auf dem Podium. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2010 in Ballerup wurde sie Vierte gemeinsam mit Sarah Hammer und Dotsie Bausch und errang im selben Jahr gemeinsam mit denselben Fahrerinnen die Goldmedaille bei den Panamerikanischen Rad-Meisterschaften in Aguascalientes. Dabei stellte das Team einen neuen Weltrekord über 3.19,569 min auf, der bis zum April 2012 Bestand hatte. Bei der Bahn-WM 2012 in Melbourne erreichte das Team Rang fünf.

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London errang Lauren Tamayo gemeinsam mit Sarah Hammer und Dotsie Bausch die Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung.

Weblinks[Bearbeiten]