Laurie Boschman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Laurie Boschman Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juni 1960
Geburtsort Major, Saskatchewan, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1979, 1. Runde, 9. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1975–1977 Brandon Bobcats
1977–1979 Brandon Wheat Kings
1979–1982 Toronto Maple Leafs
1982–1983 Edmonton Oilers
1983–1990 Winnipeg Jets
1990–1992 New Jersey Devils
1992–1993 Ottawa Senators
1994–1995 Fife Flyers

Laurie Joseph Boschman (* 4. Juni 1960 in Major, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der von 1979 bis 1993 für die Toronto Maple Leafs, Edmonton Oilers, Winnipeg Jets, New Jersey Devils und Ottawa Senators in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Laurie Boschman begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Brandon Wheat Kings, bei denen er von 1976 bis 1979 spielte und mit denen er in der Saison 1978/79 als Meister in der Western Hockey League den President’s Cup gewann. Anschließend wurde der Flügelspieler im NHL Entry Draft 1979 in der ersten Runde als insgesamt neunter Spieler von den Toronto Maple Leafs ausgewählt. Für Toronto spielte Boschman insgesamt drei Jahre lang, ehe er gegen Ende der Saison 1982/83 zu den Edmonton Oilers transferiert wurde, die ihn wiederum nach nur einem Jahr an die Winnipeg Jets abgaben. In Winnipeg blieb Boschman sieben Jahre, ehe er an die New Jersey Devils abgegeben wurde, bei denen er von 1990 bis 1992 spielte. Nachdem die Ottawa Senators den Kanadier im NHL Expansion Draft 1992 von New Jersey verpflichtet hatten, beendete er nach einer Spielzeit in seiner kanadischen Heimat seine NHL-Karriere.

Nach einem Jahr Pause lief Boschman in der Saison 1994/95 noch einmal für die Fife Flyers in der British Hockey League auf.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 1009 229 348 577 2265
Playoffs 12 57 8 13 21 140

Weblinks[Bearbeiten]