Lautschrift

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei einer Lautschrift handelt es sich um ein Schriftsystem, das den Zweck hat, die Aussprache von Lauten oder Lautketten (Phonetik, Phonologie) (möglichst exakt oder „nur“ phonologisch) wiederzugeben, um hierdurch unabhängig von den Zufälligkeiten der Entwicklung von faktischen Schriftsprachen zu werden. Lautschriften spielen vor allem beim Erlernen von Fremdsprachen eine wesentliche Rolle. Sie sind daneben als Beschreibungsinstrument der Linguistik von Bedeutung.

Das bekannteste Beispiel einer Lautschrift ist das Internationale Phonetische Alphabet (IPA), das in den meisten Wörterbüchern verwendet wird und auch in der Wikipedia Anwendung findet. Das IPA ist für alle Sprachen dasselbe, da die Zeichen nur anzeigen, wo sie wie im Mundraum ausgesprochen werden. Deshalb können auch Englischsprechende ein Wort auf Deutsch korrekt lesen, wenn es in Lautschrift transkribiert ist (vorausgesetzt, der/diejenige kann die IPA-Symbole lesen und richtig in Laute umwandeln).

Siehe auch[Bearbeiten]

Konventionen zur Schreibung von fremdländischen Namen

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Lautschrift – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Aussprachebeispiele für Laute des IPA – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen