Lavendelblättriger Salbei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lavendelblättriger Salbei
Salvia lavandulifolia.jpg

Lavendelblättriger Salbei (Salvia lavandulifolia)

Systematik
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Gattung: Salbei (Salvia)
Art: Lavendelblättriger Salbei
Wissenschaftlicher Name
Salvia lavandulifolia
Vahl

Der Lavendelblättrige Salbei oder Spanischer Salbei (Salvia lavandulifolia) ist eine Pflanzen-Art in der Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Halbstrauch besitzt aufrechte oder aufsteigende Zweige. Er wird 30 bis 100 Zentimeter hoch. Die Blätter sind gestielt und eiförmig bis elliptisch. Die jüngeren Blätter sind weißlichgrau.

Die Blüten stehen in sechs- bis achtblütigen Scheinquirlen, die mehr oder weniger weit voneinander entfernt stehen. Die Blütenkrone ist zwei bis 2,5 Zentimeter lang und hell blauviolett. Die Oberlippe ist fast gerade, die Unterlippe ist dreilappig. Der Kelch ist purpurn überlaufen und drüsig punktiert. Er hat oft einfache Haare, aber keine Drüsenhaare.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Lavendelblättrige Salbei ist nur in Südfrankreich, Spanien und Nordwest-Afrika beheimatet. Er wächst in Felsfluren der Montanstufe.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ingrid und Peter Schönfelder: Die Kosmos-Mittelmeerflora. Franckh-Kosmos-Verlag, Stuttgart 1990, S. 208. ISBN 3-4400-5300-8