Lawrence Gellert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lawrence Gellert (* 14. September 1898 in Budapest, Ungarn; † 1979) war ein Folklore- und Musikforscher, der in den 1930er Jahren die Protesttraditionen der Afroamerikaner im Süden der Vereinigten Staaten in Tonaufnahmen dokumentiert hat.

Er kam nach Amerika, als er sieben Jahre alt war, und wuchs in New York City auf. Aus Gesundheitsgründen zog er in den frühen 1920ern nach Tryon, North Carolina. Von 1933 bis 1937 reiste er durch North Carolina, South Carolina und Georgia und sammelte dabei Folksongs der schwarzen Amerikaner.

Zusammen mit seinem Bruder Hugo hat er von 1930 bis 1947 eine Reihe von Artikeln für das Magazin Masses (später New Masses), vor allem über afro-amerikanische traditionelle Musik, geschrieben.

Ein Teil seiner Tonaufnahmen wurde zuerst in den Jahren 1973, 1982 (auf Rounder Records) und 1984 (auf Heritage Records) als Langspielplatte herausgegeben und in den 1990ern auf einer Document-CD wiederveröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten]