Lawton (Oklahoma)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lawton
Spitzname: L-Town
Neues Rathaus der Stadt
Neues Rathaus der Stadt
Lage in Oklahoma
OKMap-doton-Lawton.PNG
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oklahoma
County:

Comanche County

Koordinaten: 34° 37′ N, 98° 25′ W34.609444444444-98.417777777778360Koordinaten: 34° 37′ N, 98° 25′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
96.867 (Stand: 2010)
124.098 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 497,8 Einwohner je km²
Fläche: 194,6 km² (ca. 75 mi²)
davon 194,6 km² (ca. 75 mi²) Land
Höhe: 360 m
Postleitzahlen: 73500-73599
Vorwahl: +1 580
FIPS:

40-41850

GNIS-ID: 1094539
Webpräsenz: www.cityof.lawton.ok.us
Bürgermeister: Fred L. Fitch

Lawton ist eine Stadt im südlichen US-Bundesstaat Oklahoma in den USA. Sie liegt 142 km südwestlich von Oklahoma City. Die Stadt ist County Seat des Comanche County und befindet sich südlich des Wichita Mountain Wildlife Refuge, des Mount Scott und des Lake Lawtonka.

Lawton ist das kulturelle und kommerzielle Zentrum der Gegend. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sind die großen Granitvorkommen und die Baumwollfelder in der Nähe der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde 1901 auf dem letzten indianischen Land unmittelbar an dem riesigen Fort Sill, einem der bedeutendsten Forts und Militäranlagen im US-amerikanischen Westen, mit dem es heute eine Symbiose bildet, gegründet. Sie wurde nach General Henry Ware Lawton (* 1843, † 1899) benannt.

In Fort Sill ist Indianerhäuptling Geronimo begraben. Zahlreiche Überreste verweisen auf das mehr oder weniger friedliche Zusammenleben zwischen Militär und Indianern in den Wichita Mountains.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]