Layla (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Layla
Derek and the Dominos
Veröffentlichung 1970
Länge 7:10[1]
Genre(s) Bluesrock
Autor(en) Eric Clapton,
Jim Gordon
Auszeichnung(en) RS 500 Platz 27
Grammy Akustische Version von 1992
Album Layla and Other Assorted Love Songs
Coverversion
1992 Eric Clapton

Layla ist der Titel eines bekannten Rocksongs von Eric Clapton. Er wurde von Eric Clapton und Jim Gordon geschrieben und erschien erstmals im Jahr 1970 auf dem Album Layla and Other Assorted Love Songs der Formation Derek and the Dominos. Er wurde zu einem der meistgespielten Rocksongs der 1970er Jahre und gilt heute nach einer weiteren Veröffentlichung in einer akustischen Version in den 90ern als Klassiker.

Inhalt[Bearbeiten]

Das zweiteilige Lied arbeitet im ersten Teil Motive der Liebesgeschichte Leila und Madschnun des persischen/ aserbaidschanischen Dichters Nezāmī auf, aber auch Claptons damals noch unerwiderte Liebesbeziehung zu Pattie Boyd-Harrison. Anschließend folgt eine instrumentale Coda mit dem Schlagzeuger Jim Gordon am Klavier.

Veröffentlichungsgeschichte[Bearbeiten]

Das Lied erreichte 1972 Platz 10 in den US-Charts.[2] In den 1990er-Jahren erhielt der Song neue Bekanntheit: Einmal wurde das Intro der Originalaufnahme, das heute noch die Erkennungsmelodie des Automobilherstellers Opel ist, in der Werbung des Opel Calibra genutzt. Als Neueinspielung auf dem Erfolgsalbum Claptons Unplugged erreichte das Lied 1992 in einer akustischen Fassung Platz 12 in den Billboard Hot 100[3] und erhielt ein Jahr später den Grammy Award for Best Rock Song. 1993 gelangte eine weitere Version mit den ehemaligen Derek-and-the-Dominos-Musikern Bobby Whitlock & Jim Gordon & Carl Radle in die deutschen Charts.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angabe LP-Cover
  2. Layla in den US-Charts.
  3. Layla (unplugged) in den US-Charts