Lazzaro Uzielli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lazzaro Uzielli

Lazzaro Uzielli (* 4. Februar 1861 in Florenz; † 8. Oktober 1943 in Bonn) war ein italienischer Pianist und Musikpädagoge.

Leben[Bearbeiten]

Lazzaro Uzielli studierte in Florenz bei Luigi Vannuccini und Giuseppe Buonamici, bei Ernst Rudorff in Berlin und Clara Schumann und Joachim Raff in Frankfurt. Von 1883 bis 1907 wirkte er als Lehrer am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt, und folgte dann einem Ruf an das Kölner Konservatorium. In seinen langen Jahren als Lehrer hatte er zahlreiche Schüler die bedeutende Pianisten wurden.

Er unternahm zahlreiche Konzertreisen durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Italien und die Niederlande.

bekannte Schüler von Uzielli[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph Walk (Hrsg.), Kurzbiographien zur Geschichte der Juden 1918–1945. hrsg. vom Leo Baeck Institute, Jerusalem. München : Saur, 1988 ISBN 3-598-10477-4
  • Zvi Asaria (Hrsg. und Rabbiner der Synagogengemeinde Köln): Die Juden in Köln. von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart, Köln 1959. (Verlag J.P.Bachem in Köln)