Leó Forgács

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leó Forgács

Leó Forgács (auch Leo Fleischmann; * 5. Oktober 1881 in Budapest; † 17. August 1930 in Berettyóújfalu) war ein ungarischer Schachspieler.

Leó Forgács gewann die ungarische Schachmeisterschaft im Jahre 1907. Zwischen 1905 und 1913 nahm er an zahlreichen internationalen Turnieren teil, danach zog er sich vom Turnierschach zurück. Seine beste historische Elo-Zahl war 2681 im April 1908, damit lag er auf Platz 9 der Weltrangliste.

Turniererfolge[Bearbeiten]

  • Barmen-B 1905: 1. Platz
  • Nürnberg 1906: 3./4. Platz
  • Ostende 1907: 5. Platz
  • San Remo 1911: 3. Platz
  • Budapest 1913: 3. Platz

Weblinks[Bearbeiten]