Le Bourg-d’Oisans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Bourg-d’Oisans
Wappen von Le Bourg-d’Oisans
Le Bourg-d’Oisans (Frankreich)
Le Bourg-d’Oisans
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Bourg-d’Oisans
Koordinaten 45° 3′ N, 6° 2′ O45.0552777777786.0294444444444720Koordinaten: 45° 3′ N, 6° 2′ O
Höhe 701–3.121 m
Fläche 35,75 km²
Einwohner 3.278 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km²
Postleitzahl 38520
INSEE-Code
Website http://www.bourgdoisans.fr/

Zentrum von Le Bourg-d’Oisans

Le Bourg-d’Oisans ist eine französische Gemeinde im Département Isère in der Region Rhône-Alpes. Die Einwohnerzahl beträgt 3278 (Stand 1. Januar 2011), die Fläche 35,75 km². Die Bewohner werden Bourcats bzw. Bourcates genannt.

Der Hauptort der Region Oisans liegt im Tal der Romanche inmitten der Dauphiné-Alpen, an der Hauptstraße von Grenoble nach Briançon. Im Norden liegt der Col de la Croix de Fer, im Südosten der Nationalpark Écrins.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 2189 2280 2448 3027 2911 2984 3381

Sport[Bearbeiten]

In unmittelbarer Nähe von Le Bourg-d’Oisans befinden sich bekannte Wintersportorte wie L’Alpe d’Huez und Les Deux Alpes.

International bekannt geworden ist der Ort durch die Tour de France. Nach Passieren des Ortes und der Brücke über die Romanche beginnt der 13,8 Kilometer lange Aufstieg nach L’Alpe d’Huez. Am Tag nach der Bergankunft dort ist Le Bourg-d’Oisans meist der Startort der nächsten Etappe. Zwischen 1950 und 2006 startete 19 mal von hier eine Etappe der Tour.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Le Bourg-d’Oisans ist der Geburtsort der Skirennläuferin Fabienne Serrat (* 1956).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Le Bourg-d’Oisans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien