Le Cannet-des-Maures

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Cannet-des-Maures
Wappen von Le Cannet-des-Maures
Le Cannet-des-Maures (Frankreich)
Le Cannet-des-Maures
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Draguignan
Kanton Le Luc
Koordinaten 43° 24′ N, 6° 20′ O43.3916666666676.3408333333333131Koordinaten: 43° 24′ N, 6° 20′ O
Höhe 52–628 m
Fläche 73,64 km²
Einwohner 4.128 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Postleitzahl 83340
INSEE-Code
Website http://mairie-lecannetdesmaures.com

Le Cannet-des-Maures (provenzalisch Lo Canet dei Mauras oder Lou Canet dei Mauro) ist eine französische Gemeinde mit 4128 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten]

Le Cannet-des-Maures liegt in einer breiten Ebene am Fuß der 405 m hohen Montagne de Recoux. Der Boden ist rot und reich an Bauxit. Das Tal wird von den Flüsschen Réal Martin, Riau Tort und Aille entwässert. Auf der Südseite des Tales erheben sich die mit Kiefern bepflanzten Hügel von Balaçan, deren höchste Erhebung, der Pic Martin, 396 m erreicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Funde aus der Eisenzeit dokumentieren eine Besiedelung des Gebietes von Le Cannet-des-Maures seit vorgeschichtlicher Zeit.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die romanische Pfarrkirche Saint-Michel im alten Dorfzentrum wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Sie ist als Monument historique klassifiziert. Jedes ihrer drei Kirchenschiffe endet in einer Apsis, deren Gewölbe in einem Rundbogen zusammenlaufen. Der Kirchturm wurde im 17. Jahrhundert errichtet und im 18. Jahrhundert mit einem schmiedeeisernen Campanile ergänzt. Im Inneren befindet sich eine hölzerne Madonna aus der ehemaligen Kapelle Notre-Dame la Capaletto.

Weblinks[Bearbeiten]