Leah Dizon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leah Dizon (2005)

Leah Donna Dizon (jap. リア・ディゾン Ria Dizon) (* 24. September 1986 in Las Vegas, Nevada, USA) ist ein Fotomodell und J-Pop-Sängerin. Ihre Mutter ist Franko-Amerikanerin, ihr Vater philippinischer Chinese.

Karriere[Bearbeiten]

Model[Bearbeiten]

Ihre Karriere begann sie als Cover-Model für Automobilzeitschriften (DSPORT, Import Tuner und Super Street) und als Grid-Girl bei Autorennen in den USA. Dies brachte ihr eine große Fangemeinde in Asien, insbesondere Japan, ein.

Im Oktober 2006 brachte sie ihren ersten Fotoband Petite Amie heraus, ihr zweiter ハロリア! Hello! Leah folgte im Februar 2007.

Film[Bearbeiten]

Im 21-minütigen Kurzfilm Traffic in the Sky (Regie: Charles Yi) spielt sie eine der Hauptrollen. Dieser wurde am 24. März 2007 auf dem 25. jährlichen internationalen asiatisch-amerikanischen Film Festival in San Francisco vorgestellt.

Gesangskarriere[Bearbeiten]

Sie schickte sie ein Demo-Band an eine japanische Agentur. Als sie im April 2006 positive Nachricht erhielt, zog sie nach Tokio um.

Nachdem ihr Lied Fever nur als Download erhältlich war, veröffentlichte sie am 14. Februar 2007 ihre Debütsingle Softly unter dem Plattenlabel Victor Entertainment. Diese Single konnte sich in der ersten Woche Platz 5 in den täglichen und Platz 7 in den wöchentlichen japanischen Oricon-Charts sichern.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position Verkäufe
12. September 2007 Destiny Line 9 55.000
20. August 2008 Communication!!! 16 14.000

Singles[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position Verkäufe
14. Februar 2007 Softly 7 49.000
30. Mai 2007 Koi Shiyō
恋しよう♪
7 49.000
08. August 2007 Love U 14 20.000
26. März 2008 Love Paradox 15 11.000
25. Juni 2008 Vanilla 26 8.000
  • Chartpositionen beziehen sich auf die japanischen Oricon-Charts

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leah Dizon – Sammlung von Bildern