Leandro Somoza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Leandro Somoza
Spielerinformationen
Voller Name Leandro Daniel Somoza
Geburtstag 26. Januar 1981
Geburtsort Buenos AiresArgentinien
Größe 1,85 m
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2006
2006–2008
2007–2008
2008–2010
2011–2013
2013–
CA Vélez Sársfield
FC Villarreal
Betis Sevilla (Leihe)
CA Vélez Sársfield
CA Boca Juniors
CA Lanús
124 (4)
24 (0)
15 (0)
53 (6)
66 (0)
14 (1)
Nationalmannschaft
2006– Argentinien 4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Dezember 2013

Leandro Daniel Somoza (* 26. Januar 1981 in Buenos Aires, Argentinien) ist ein argentinischer Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Leandro Somoza folgte dem Beispiel zahlreicher Landsleute wie Juan Román Riquelme und wechselte 2006 zum FC Villarreal, nachdem er zuvor fünf Jahre bei CA Vélez Sársfield spielte. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Clausura 2005 mit den Argentiniern.

Nach einem Jahr beim FC Villarreal wurde er für die Saison 2007/08 an Betis Sevilla verliehen, da er aufgrund der Genesung des Franzosen Robert Pires kaum Chancen auf einen Stammplatz hatte. Da man auch nach dem Jahr nicht mehr mit ihm plante, ging Somoza zu seinem Heimatverein CA Vélez Sársfield nach Argentinien zurück. Dort wurde er zum Mannschaftskapitän berufen und gewann 2009 mit Vélez erneut die Clausura.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Von Trainer Alfio Basile wurde Leandro Somoza 2006 in die Nationalmannschaft berufen, für die er zwei Länderspiele gegen Brasilien und Spanien bestritt.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]