Learjet 28

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Learjet 28
Fig028.jpg
Learjet 28
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Lear Jet Corporation
Erstflug: 24. August 1977
Stückzahl: 5

Beim Learjet 28 handelt es sich um ein zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug in Tiefdeckerauslegung. Das Flugzeug verfügt über ein Zwei-Mann Cockpit und über eine Kabine für bis zu zehn Passagiere, die in der Sitzanordnung 1+1 untergebracht sind. Typischerweise wurden jedoch nur Sitze für acht Passagiere eingebaut. Der Erstflug des Learjet 28 fand am 24. August 1977 statt.

Der Learjet 28 beruht auf dem Learjet 25, erhielt aber einen komplett neuen Tragflügel mit Winglets an den Flächenenden. Der Learjet 29 ist baugleich, ist jedoch für eine höhere Reichweite vorgesehen. Der kommerzielle Erfolg blieb aus, da die Triebwerke zu laut und der Kraftstoffverbrauch zu groß war.

Von dem Modell Learjet 28 wurden insgesamt nur fünf Serienmaschinen gebaut, die 1998 noch alle im Einsatz waren. Der Learjet 28 wurde durch den weiterentwickelten Learjet 35 ersetzt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]