Lebanon (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lebanon
Lebanon (Maine)
Lebanon
Lebanon
Lage in Maine
Basisdaten
Gründung: 25. Juni 1767
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

York County

Koordinaten: 43° 24′ N, 70° 51′ W43.392076-70.85083141Koordinaten: 43° 24′ N, 70° 51′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 6031 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 42,6 Einwohner je km²
Fläche: 144,5 km² (ca. 56 mi²)
davon 141,7 km² (ca. 55 mi²) Land
Höhe: 141 m
Postleitzahl: 04027
Vorwahl: +1 207
FIPS:

23-38425

GNIS-ID: 0582550
Website: www.Lebanon-ME.orgVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Lebanon[1] ist eine Gemeinde im Bundesstaat Maine in den Vereinigten Staaten mit 6.031 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2] Die Gemeinde stößt im Westen an die Grenze zu New Hampshire und ist von mehreren großen Ansiedlungen (Rochester, Portsmouth, Sanford etc.) umgeben. Große Flüsse, die die Town durchziehen, sind der Salmon Falls River und der Little River. Das Gebiet ist vorrangig landwirtschaftlich geprägt.

Die Fläche war 1733 von Massachusetts unter dem Namen Towwhow Plantation (nach dem indianischen Namen für dieses Gebiet) an Siedler verkauft und einige Jahre später von ihnen unter den Pflug genommen worden. Zur Town, also einer verwaltungstechnisch selbständigen Einheit mit Abgeordnetensitz im Senat von Maine, wurde die Gemeinde unter dem heutigen Namen Lebanon am 25. Juni 1767 erklärt.[3]

1871 erreichte die Portland and Rochester Railroad mit der Bahnstrecke Portland–Rochester den Ort und errichtete dort die Station East Lebanon (heute: Eastwood). Die Abwanderung von Einwohnern – zwischen 1830 und 1870 sank die Zahl der Bewohner um 18 % von 2.391 auf 1.953 – konnte die Bahnstrecke nicht aufhalten, im Gegenteil: bis 1930 sank die Bewohnerzahl auf 1.148 ab. Von diesem historischen Tiefpunkt ausgehend hat sich die Bewohnerzahl seither aber mehr als verfünffacht. Insbesondere die Entdeckung des Ortes als Naherholungsgebiet für die Bewohner der großen Ballungszentren an der Ostküste mit der gleichzeitigen Zunahme der Mobilität durch die ständig weitere Verbreitung des Autos ist für diese Entwicklung verantwortlich.

In der Gemeinde sind alle Schulformen bis zur Highschool vertreten.[4] Wichtigster Verkehrsträger ist die U.S. Route 202 die von Süd-Ost nach Nord-West durch das Gebiet der Town führt und Maine an die Zentren an der Ostküste anschließt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebanon im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 29. August 2012
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. A.J. Coolidge und J.B. Mansfield: A History and Description of New England, general and local; Boston 1859; Band 1, p. 185 f
  4. Auflistung der Schulen auf der Homepage der Gemeinde