Leckstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Lecksteine)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leckstein für Wild

Ein Leckstein ist ursprünglich ein natürliches Produkt aus einem Salzbergwerk. Es handelt sich dabei um einen Block aus Mineralsalz, entweder direkt gebrochen, gegossen oder gepresst und eventuell mit nichtmineralischen Zusätzen versetzt.

Insbesondere für Wildtiere werden diese im Fachhandel angebotenen Steine an ausgesuchten Stellen ausgebracht, der sogenannten Lecke oder auch Salzlecke.

Durch das Lecken werden Mineralien herausgelöst, die die Tiere auf diese Weise aufnehmen, womit sie ihren Mineralstoffhaushalt ausgleichen können. Dabei ist für die Tiere wichtig, neben einem hohen Anteil von Kochsalz (Natriumchlorid) auch andere Mineralsalze in geringen Mengen, sg. Spurenelemente, zu bekommen, am besten angepasst an die örtlichen Bedingungen.

Gegossene Steine enthalten relativ wenig Salze, weil sie sonst nicht zusammenhalten, und sind wegen ihrer porösen Struktur auch weniger haltbar. Dagegen können gepresste Salzsteine praktisch beliebig zusammengesetzt werden und haben durch die erreichte Kristallstruktur eine hohe Haltbarkeit.

Für Tierhalter werden auch Lecksteine angeboten, die mit Kräutern oder anderen Stoffen angereichert sind. Außerdem sollen sie Pferden als Beschäftigungsmöglichkeit dienen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leckstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien