Leckstrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Leckstrom ist ein elektrischer Strom, der über einen Pfad fließt, der nicht zur Leitung von Strom vorgesehen ist.

Der Ableitstrom bezeichnet hingegen die Summe aus Leckströmen und dem Strom durch Eigenkapazitäten oder Entstörkondensatoren von Geräten mit Schutzleiter (Schutzklasse I).

Leckströme können auftreten, wenn

Siehe auch[Bearbeiten]