Ledina Çelo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ledina Çelo bei einem Auftritt 2012 in Zürich

Ledina Çelo (* 9. Februar 1977 in Tirana) ist eine albanische Sängerin und Model.

Ihren größten Erfolg feierte sie am 18. Dezember 2004 mit dem Gewinn der 43. Veranstaltung des albanischen Musikfestivals Festivali i Këngës, das sie selbst ein Jahr zuvor noch moderiert hatte. Bei dem Festival setzte sie sich gegen 31 Konkurrenten durch. Mit ihrem von Adrian Hila komponierten und von Pandi Laco getexteten Siegerlied Nesër shkoj qualifizierte sich Çelo damit automatisch für den Eurovision Song Contest 2005 in Kiew. Dort belegte sie mit 53 Punkten den 16. Platz unter 24 Teilnehmern.

Im November 2006 nahm sie erneut am Festivali i Këngës teil und erreichte mit dem Lied Jemi të huaj den zweiten Platz.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ledina Çelo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien