Lee-Roy Newton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
4-mal-100-Meter-Staffel
SudafrikaSüdafrika Südafrika
Weltmeisterschaften
Gold 2001 Edmonton 4-mal-100-Meter-Staffel
Commonwealth Games
Silber 2006 Melbourne 4-mal-100-Meter-Staffel

Lee-Roy Newton (* 19. Dezember 1978) ist ein südafrikanischer Sprinter.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Gemeinsam mit Morne Nagel, Corne du Plessis und Mathew Quinn belegte er in der 4-mal-100-Meter-Staffel im Finale bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton den zweiten Rang hinter dem US-amerikanischen Quartett. Die Südafrikaner verbesserten dabei den Landesrekord auf 38,47 s.

Aufgrund der nachträglichen Disqualifikation des US-Amerikaners Tim Montgomery wegen eines Dopingvergehens wurde der südafrikanischen Staffel 2005 die Goldmedaille zugesprochen.

Bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne gewann Newton mit der südafrikanischen Sprintstaffel eine Silbermedaille.

Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]