Lee Watkinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Watkinson
Lee Watkinson.jpg
Watkinson bei der WSOP 2005
Spitzname(n) Keinen
Wohnort Longbranch, Washington
World Series of Poker
Bracelets
(Turniersiege)
1
money finishes 8
Höchstes money finish im Main Event 8. (2007
World Poker Tour
Titel Keine
Finaltische 2
money finishes 4

Lee Watkinson (* 1966) ist ein US-amerikanischer Pokerspieler und wurde vom Cardplayer Magazin zum Player of the Year des Jahres 2004 gewählt.

Erfolge im Poker[Bearbeiten]

Bei der WSOP 2004 wurde Watkinson Zweiter in dem 5.000 $ Pot Limit Omaha-Turnier. 2005 wurde er 45. im Main Event wofür er 235.390 $ erhielt. Ein Jahr später wurde er im selben Turnier 113.

Sein erstes Bracelet gewann er 2006 im 10.000 $ Pot Limit Omaha-Wettbewerb. Er erhielt dafür 655.746 $.

Beim Main Event der World Series of Poker 2007 gelang ihm der Sprung an den Finaltisch. Er musste seine Ambitionen schon früh begraben und auf dem Achten Platz gehen. Er erhielt immerhin 585.699 $.

In der dritten Saison der World Poker Tour wurde er zweimal Zweiter. Er musste sich Eli Elezra und Doyle Brunson geschlagen geben.

Er ist einer der Pros bei Full Tilt Poker.

Bis dato liegen seine Gesamteinnahmen durch Pokerturniere bei etwa 3.200.000 $.

Privatleben[Bearbeiten]

Watkinson gab mehrmals an, dass seine Hauptinteressen neben dem Pokersport vor allem Wrestling und Surfen sind. Er kämpfte eine Zeit lang selber, vom College bis 2001. Außerdem ist er ein überzeugter Tierschützer.

Weblinks[Bearbeiten]