Lefortowoer Tunnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nördliche Einfahrt in den Lefortowo-Tunnel

Der Lefortowoer Tunnel (russisch Лефортовский тоннель) ist ein 2056 Meter langer Tunnel, der zum Dritten Verkehrsring in Moskau gehört und Europas drittlängster Stadttunnel ist. Der nach dem angrenzenden Stadtteil Lefortowo benannte Tunnel wurde von 2001 bis 2003 gebaut und ist für relativ häufige Verkehrsunfälle berüchtigt. Über dem Tunnel fließt der Fluss Jausa und das Wasser dringt an manchen Stellen ein. Wenn im Winter die Temperatur im Tunnel unter 0 Grad fällt, entsteht Glatteis.

Weblinks[Bearbeiten]

55.77505805555637.683395Koordinaten: 55° 46′ 30″ N, 37° 41′ 0″ O