Legislativversammlung von Saskatchewan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Legislativversammlung von Saskatchewan

Die Legislativversammlung von Saskatchewan (engl. Legislative Assembly of Saskatchewan, frz. Assemblée législative de la Saskatchewan) ist die Legislative der kanadischen Provinz Saskatchewan. Es tagt im Parlamentsgebäude in Regina.

Der Legislativversammlung gehören 58 Mitglieder an, die in ebenso vielen Wahlkreisen nach dem Mehrheitswahlsystem gewählt werden. Der Anführer der Mehrheitspartei ist gleichzeitig Premierminister und steht der als Exekutivrat (engl. executive council, frz. conseil exécutif) bezeichneten Regierung vor.

Die drei Hauptaufgaben der Legislativversammlung sind der Erlass neuer Gesetze, das Genehmigen des Staatshaushaltes und die Kontrolle der Regierung.

Aktuelle Zusammensetzung[Bearbeiten]

Letzte Wahl: 7. November 2011

Partei Sitze
  Saskatchewan Party 49
  Saskatchewan New Democratic Party 9

Sitzzahlen bei früheren Wahlen[Bearbeiten]

Die Regierungspartei ist jeweils fett markiert.

Datum Sitze NDP [1] SK Party Liberale Konservative Unabhängige Sonstige
07.11.2011 58 9 49
07.11.2007 58 20 38
05.11.2003 58 30 28
16.09.1999 58 29 25 4
21.06.1995 58 42 11 5
21.10.1991 66 55 1 10
20.10.1986 64 25 1 38
26.04.1982 64 9 '55
18.10.1978 61 44 17
11.06.1975 61 39 7 15
23.06.1971 60 45 15
11.10.1967 59 24 35
22.04.1964 58 25 32 1
08.06.1960 54 37 17
20.06.1956 53 36 14 3 [2]
11.06.1952 53 42 11
24.06.1948 52 31 20 1
15.06.1944 52 47 5
08.06.1938 52 10 38 4 [3]
19.06.1934 55 5 50
06.06.1929 63 28 24 [4] 6 5 [5]
02.06.1925 63 51 [6] 3 2 7 [7]
09.06.1921 63 47 3 7 6 [8]
26.06.1917 59 51 7 1
11.07.1912 53 45 8
14.08.1908 41 27 14 [9]
13.12.1905 25 16 9 [10]
Datum Sitze NDP [1] SK Party Liberale Konservative Unabhängige Sonstige
  1. a b Co-operative Commonwealth Federation 1938 bis 1964, Farmer-Labour Party 1934
  2. 3 Sitze für Social Credit Party of Saskatchewan
  3. 2 Sitze für Unity, 2 Sitze für Social Credit Party of Saskatchewan
  4. Kurz nach den Wahlen verloren die Liberalen ein Misstrauensvotum, worauf die Konservativen eine Koalitionsregierung mit der Progressiven Partei bildeten.
  5. 5 Sitze für Progressive Partei
  6. Inkl. „Independent Liberal“-Kandidat und „Independent Pro-Government“-Kandidat
  7. 6 Sitze für Progressive Partei, 1 Sitz für Labour-Liberal
  8. 6 Sitze für Progressive Partei
  9. 14 Sitze für Provincial Rights Party
  10. 9 Sitze für Provincial Rights Party

Weblinks[Bearbeiten]