Leibniz-Zentrum für Informatik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leibniz-Zentrum für Informatik
Leibniz-Zentrum für Informatik
Leibniz-Zentrum für Informatik
Kategorie: Forschungseinrichtung
Träger: rechtlich selbstständig
Rechtsform des Trägers: GmbH
Mitgliedschaft: Leibniz-Gemeinschaft
Standort der Einrichtung: Wadern, Schloss Dagstuhl
Art der Forschung: Grundlagenforschung
Fächer: Naturwissenschaften
Fachgebiete: Informatik
Grundfinanzierung: Bund (50 %), Länder (50 %)
Leitung: Raimund Seidel, Christian Lindig
Mitarbeiter: ca. 40
Homepage: www.dagstuhl.de

Das Leibniz-Zentrum für Informatik (LZI) auf Schloss Dagstuhl in Wadern im Saarland wurde 1989 gegründet. Bis April 2008 lautete der Name des Zentrums: Internationales Begegnungs- und Forschungszentrum für Informatik (IBFI). Das LZI ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und wird hauptsächlich durch Bund und Länder grundfinanziert.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1990 beherbergt das Schloss Dagstuhl in Wadern das Leibniz-Zentrum für Informatik (vormals Internationales Begegnungs- und Forschungszentrum für Informatik (IBFI)). 1993 erhielt das über 200 Jahre alte Gebäude einen modernen Anbau mit weiteren Gästezimmern, Konferenzräumen und einer Bibliothek. 2012 wurde ein weiterer Neubau mit 7 Gästezimmern eröffnet. Seit 1. Januar 2005 ist das LZI Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Schloss Dagstuhl

Ziele und Aufgaben[Bearbeiten]

Das LZI fördert die Informatik, in dem es hochkarätige Seminare zu aktuellen Informatikthemen ausrichtet. Die Seminare werden nach Begutachtung durch das wissenschaftliche Direktorium eingerichtet und führen persönlich eingeladene akademische und industrielle Forscher aus der ganzen Welt zu aktuellen Informatikthemen zusammen. Daneben bietet das Zentrum Forschungsgruppen, Summerschools, Graduiertenkollegs und Einzelpersonen die Möglichkeit Workshops, Fortbildungsveranstaltungen und Klausurtagungen durchzuführen. In jedem Jahr treffen sich ca. 3500 Forscher auf fast 100 Veranstaltungen. Das Zentrum verfügt über eine exzellente Informatikfachbibliothek.

Gesellschafter[Bearbeiten]

Das Leibniz-Zentrum für Informatik ist eine Gemeinnützige GmbH mit den Gesellschaftern:

Stiftung[Bearbeiten]

Die Stiftung Informatikzentrum Schloss Dagstuhl fördert Schloss Dagstuhl. Dies geschieht insbesondere durch die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern, zum Beispiel durch Zuschüsse zur Teilnahme an durch das LZI veranstalteten Seminaren.

Die Stiftung nimmt sowohl natürliche Personen als auch Firmen und Institutionen als Mitglied auf. Es können auch einzelne Veranstaltungen durch Firmen gefördert werden. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt.

Weblinks[Bearbeiten]

49.5302777777786.8991666666667Koordinaten: 49° 31′ 49″ N, 6° 53′ 57″ O