Leiodidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leiodidae
Anisotoma humeralis

Anisotoma humeralis

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Teilordnung: Staphyliniformia
Überfamilie: Staphylinoidea
Familie: Leiodidae
Wissenschaftlicher Name
Leiodidae
Fleming 1821
Charakteristisch für die meisten Arten der Leiodidae ist das achte Fühlerglied. Es ist kürzer als das siebente und das neunte (hier bei der Gattung Zenocolon).

Die Leiodidae sind eine Familie der Käfer innerhalb der Überfamilie der Staphylinoidea. Sie umfasste ursprünglich nur die Schwammkugelkäfer, die heute in der Unterfamilie Leiodinae zusammengefasst sind. Andere Käferfamilien wie die Nestkäfer, die Kolonistenkäfer und die Pelzflohkäfer wurden im Lauf der Zeit in die Familie Leiodidae als Unterfamilien eingegliedert.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Leiodidae sind durchwegs sehr kleine Käfer. Sie erreichen eine Länge zwischen knapp einem und maximal sieben Millimetern Länge. Ihre Augen sind in vielen Fällen reduziert oder fehlen ganz, was mit der verborgenen, teils unterirdischen Lebensweise der meisten Arten zu tun hat. Viele Arten sind flugunfähig, sie haben ihre Hinterflügel im Laufe der Stammesgeschichte verloren. Die Färbung ist unauffällig, hellbraun bis durchscheinend.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die meisten Unterfamilien der Leiodidae sind weltweit verbreitet, ein Verbreitungsschwerpunkt liegt auf der Nordhalbkugel der Erde in der holarktischen Region.

Systematik[Bearbeiten]

Nach einer Revision durch Al Newton aus dem Jahr 1998[1] wird die Familie Leiodidae in sechs Unterfamilien unterteilt. Diese Unterfamilien waren früher eigenständige Familien und werden von vielen Autoren weiterhin als Familien beibehalten.

Unterfamilien sowie ausgewählte Gattungen und Arten:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A. F. Newton: Phylogenetic problems, current classification and generic catalog of world Leiodidae (including Cholevidae). Phylogeny and Evolution of Subterranean and Endogean Cholevidae (= Leiodidae Cholevinae). Proceedings of XX International Congress of Entomology Firenze, 1996. Bollettino del Museo Regionale di Scienze Naturali, Torino 1998, S. 41–177, 1998

Literatur[Bearbeiten]

  • J. Fleming: Insecta. In: Supplement to the Fourth, Fifth and Sixth Editions of the Encyclopædia Britannica, Volume 5. S. 41–56, Constable, Edinburgh 1821 (Erstbeschreibung)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leiodidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien