Leistungsumsatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Leistungsumsatz, auch Arbeitsumsatz genannt[1], wird diejenige Energiemenge definiert, die der Organismus über den Grundumsatz hinaus für Arbeitstätigkeiten umsetzt. Er wird in kJ/Tag (früher auch kcal/Tag) angegeben.

Für den täglichen Gesamtenergiebedarf gilt: Gesamtumsatz = Grundumsatz + Leistungsumsatz.

Mit Leistungsumsatz = (PAL-1) * Grundumsatz ergibt sich Gesamtumsatz = PAL * Grundumsatz.

Der Grundumsatz beträgt etwa 8,4 MJ/Tag. Bei Schwerstarbeit wird ein Gesamtumsatz von bis zu 20 MJ/Tag erreicht. Höchstleistungen an Einzeltagen können bis zu 50 MJ betragen.[2]

PAL-Faktoren[Bearbeiten]

Da der Umfang der täglichen Muskelarbeit sehr unterschiedlich ist, teilt man in der Ernährungswissenschaft die Menschen je nach ihrer körperlichen Aktivität in fünf Gruppen ein, die durch sogenannte PAL-Faktoren gekennzeichnet sind (PAL steht für engl. „Physical Activity Level“ - deutsch etwa „Pegel der körperlichen Tätigkeit“):

PAL-Faktoren bei verschiedenen Tätigkeiten
PAL-Faktor Tätigkeit Beispiele
0,95 schlafen -
1,2 nur sitzend oder liegend alte, gebrechliche Menschen
1,4–1,5 fast ausschließlich sitzend, wenig Freizeitaktivitäten Schreibtischtätigkeit
1,6–1,7 überwiegend sitzend, mit zusätzlichen stehenden/gehenden Tätigkeiten Kraftfahrer, Studenten, Laboranten
1,8–1,9 überwiegend stehende/gehende Tätigkeit Verkäufer/innen, Kellner, Handwerker, Hausfrauen
2,0–2,4 körperlich anstrengende berufliche Tätigkeit Bergleute, Landwirte, Waldarbeiter, Hochleistungssportler

Beispiel[Bearbeiten]

Mit Hilfe des PAL-Faktors kann der tägliche Gesamtenergiebedarf berechnet werden:

Rechenbeispiel für einen 45-jährigen Handwerker:
(Grundumsatz: 6680 kJ / 1590 kcal)
Tätigkeit Faktor
9 Stunden berufliche Tätigkeit: 9 x 1,9 = 17,1
8 Stunden Freizeitaktivität: 8 x 1,4 = 11,2
7 Stunden Schlaf: 7 x 0,95= 6,65
Summe für 24 Stunden: 34,95

Durchschnittlicher täglicher PAL: 34,95 : 24 = 1,46
Durchschnittlicher täglicher Gesamtenergiebedarf: 1,46 x Grundumsatz = 1,46 x 6680 kJ = 9750 kJ (entspricht 2321 kcal)

Beim Laufen setzt man einen Energiebedarf von ca. 4 kJ (1 kcal) pro 1 kg Körpergewicht und 1 km zurückgelegter Entfernung an. Zum Vergleich: Der Grundumsatz liegt bei ca. 4 kJ/h/kg (1 kcal/h/kg).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schmidt, Robert F.: Physiologie kompakt. Auflage 3 Berlin: Springer 1999.
  2. Keidel, Wolfgang D.: Kurzgefaßtes Lehrbuch der Physiologie. Auflage 5, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 1979, S. 13.7

Literatur[Bearbeiten]

  • Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, Gemeinsames Werk der deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschaften für Ernährung, Umschau Verlag, 2000, ISBN 3829571143

Weblinks[Bearbeiten]