Lemon Jelly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lemon Jelly ist der Künstlername des Produzentenduos Fred Deakin und Nick Franglen, die in der elektronischen Musik tätig sind. Stilistisch bewegen sie sich zwischen Easy Listening und Trip Hop.

Ihr erstes Album Lemonjelly.ky erschien am 23. Oktober 2000. Es folgten Lost Horizons (23. Oktober 2002) und ’64-’95 (31. Januar 2005). Bei den Aufnahmen zu diesen Alben wurden Deakin und Franglen von verschiedenen Gastmusikern unterstützt, darunter Guy Pratt (Pink Floyd) und Bob Young (Status Quo).

Weblinks[Bearbeiten]