Lene Løseth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lene Løseth Ski Alpin
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 26. November 1986
Geburtsort Ålesund
Karriere
Disziplin Riesenslalom, Slalom
Verein Spjelkavik IL
Status zurückgetreten
Karriereende Februar 2011
Medaillenspiegel
Junioren-WM 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
Silber Briançonnais 2003 Slalom
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 12. Dezember 2004
 Gesamtweltcup 91. (2008/09)
 Riesenslalomweltcup 39. (2009/10)
 Slalomweltcup 39. (2008/09)
 

Lene Løseth (* 26. November 1986 in Ålesund) ist eine ehemalige norwegische Skirennläuferin. Sie startete in den Disziplinen Riesenslalom und Slalom und war bis 2011 Mitglied der norwegischen Skinationalmannschaft. Ihre jüngeren Schwestern Nina und Mona sind ebenfalls Skirennläufer.

Karriere[Bearbeiten]

Im November 2001 bestritt Løseth ihre ersten FIS-Rennen, Einsätze im Europacup folgten ab November 2002. Erste Erfolge feierte sie 2003, als sie bei der Juniorenweltmeisterschaft die Silbermedaille im Riesenslalom und beim European Youth Olympic Festival die Goldmedaille im Slalom gewann. Am 12. Dezember 2004 kam sie beim Slalom in Altenmarkt-Zauchensee erstmals im Weltcup zum Einsatz. Ihre ersten Weltcuppunkte erreichte sie im Januar 2006 mit Platz 27 beim Slalom in Zagreb.

Im Laufe der Jahre konnte sich Løseth im Weltcup nicht etablieren. In den meisten Rennen qualifizierte sie sich nicht für den zweiten Durchgang. Ihre besten Resultate sind zwei 20. Plätze, die sie in der Saison 2008/09 bei den Slaloms am Semmering und in Garmisch-Partenkirchen erreichte. Erfolgreicher war sie im Europacup, wo sie am 26. November 2008 beim Riesenslalom in Trysil ihren ersten Sieg feierte und zu Saisonende Platz zwei in der Disziplinenwertung belegte. In der Saison 2009/10 gewann sie mit ihrem zweiten Sieg in Crans-Montana und weiteren drei Podestplätzen die Riesenslalomwertung. Bei Norwegischen Meisterschaften gewann sie von 2005 bis 2008 insgesamt fünf Titel.

Lene Løseth startete 2007 bei der Weltmeisterschaft in Åre. Sie wurde dabei 23. im Slalom und 38. im Riesenslalom. Bei der Weltmeisterschaft 2009 in Val-d’Isère erreichte sie im Riesenslalom den 19. Platz. Nachdem sie in der Saison 2010/2011 ohne Weltcuppunkte geblieben war, gab Løseth im Februar 2011 ihren Rücktritt vom Skirennsport bekannt.[1][2]

Erfolge[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Juniorenweltmeisterschaften[Bearbeiten]

Weltcup[Bearbeiten]

  • Zwei Platzierungen unter den besten 20

Europacup[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
26. November 2008 Trysil Norwegen Riesenslalom
25. Januar 2010 Crans-Montana Schweiz Riesenslalom

Weitere Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lene Løseth legger opp. Sunnmørsposten, 28. Februar 2011, abgerufen am 1. Mai 2011 (norwegisch)
  2. Alpinkarrieren over for Lene Løseth. Verdens Gang, 6. März 2011, abgerufen am 1. Mai 2011 (norwegisch)