Lenox Industrial Tools 301

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lenox Industrial Tools 301
Lenox Industrial Tools 301
Veranstaltungsort: New Hampshire Motor Speedway
Hauptsponsor: Lenox Industrial Tools
Erstes Rennen: 1993
Distanz: 318 Meilen (511 km)
Anzahl Runden: 301
Ehemalige Namen: Slick 50 300 (19931995)

Jiffy Lube 300 (19961999)

thatlook.com 300 (2000)

New England 300 (20012003)

Siemens 300 (2004)

New England 300 (2005)

Lenox Industrial Tools 300 (20062007)

Das Lenox Industrial Tools 301 ist eines von zwei Rennen im NASCAR Sprint Cup, die jährlich auf dem New Hampshire Motor Speedway in Loudon im US-Bundesstaat New Hampshire stattfinden.

Das Rennen wurde erstmals im Jahre 1993 ausgetragen. Im Laufe des Rennwochendes im Jahre 2000, als das Rennen noch „thatlook.com 300“ hieß, kam es zu einem fatalen Unfall, als Kenny Irwin jr., der Winston Cup Rookie of the Year 1998, tödlich verunglückte. Im darauf folgenden Rennen in New Hampshire, dem Dura Lube 300 im September 2000, wurden Luftmengenbegrenzer eingesetzt.

Für die Saison 2008 erfolgte aus Marketinggründen die Umbenennung in Lenox Industrial Tools 301, mit dem der Sponsor seine Kampagne unterstreichen möchte, eine extra Meile für seine Kunden zu gehen.

Sieger[Bearbeiten]