Leon Wyczółkowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wyczółkowski Leon - Selbstbildnis

Leon Jan Wyczółkowski (* 11. April 1852 in Huta Miastkowska bei Garwolin; † 27. Dezember 1936 in Warschau) war ein polnischer Maler, Grafiker und Illustrator.

Leben[Bearbeiten]

Wyczółkowski studierte an der Warschau Kunstschule u.a. bei Antoni Kamieński, Rafał Hadziewicz und Wojciech Gerson und anschließend an der Münchener (1875–1877) und Krakauer Kunstakademie (1877–1879) bei Jan Matejko. Im Jahr 1895 wurde er als Professor an die Krakauer Akademie berufen, deren Rektor er in den Jahren 1910/11 war. 1911 gab er seine Tätigkeit an der Akademie auf und wurde 1930 zum Ehrenprofessor dieser Hochschule ernannt[1].

Ursprünglich malte er historische, später jedoch hauptsächlich Landschafts- und Genrebilder. Er zählt zu den führenden Vertretern der Junges-Polen-Periode in der polnischen Malerei.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gem. Tomasz Adam Pruszak, Malarstwo polskie ze zbiorow Narodowego Banku Polskiego (Polish Paintings in the Collection of the National Bank of Poland), NBP - Nationalbank Polen (Hrsg.), Verlag Rosikon Press, ISBN 978-83-88848-69-8, Warschau 2009, S. 66f.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leon Wyczółkowski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien