Leonard Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leonard Scott (* 19. Januar 1980 in Zachary, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Leichtathlet.

Scott ist ein 100-Meter-Sprinter, der den Sprung in die US-amerikanische Spitzenklasse 2005 schaffte. Bei den US-amerikanischen Trials für die Olympischen Spiele 2004 in Athen war er über 100 m noch Achter. Ein Jahr später qualifizierte er sich als Dritter der US-amerikanischen Meisterschaften für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki. Dort erreichte er das Finale und wurde mit 10,13 s Sechster. Im Finale mit der 4 x 100 m-Staffel konnte er nicht antreten, da die favorisierte US-amerikanische Staffel bereits im Halbfinale disqualifiziert wurde. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2006 holte er im 60-Meter-Lauf die Goldmedaille.

Leonard Scott hat bei einer Größe von 1,81 m ein Wettkampfgewicht von 84 kg.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 100 m - 9,91 s
  • 200 m - 20,34 s