Leoninischer Vers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leoninischer Vers (auch: Leoniner) ist die nach dem Dichter Leoninus (12. Jahrhundert) oder Papst Leo benannte Versform mit sechs Hebungen (Hexameter oder Pentameter) und Zäsurreim. Sie wird häufig in mittellateinischen Dichtungen verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]