Lephalale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lephalale
Lephalale (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 23° 40′ S, 27° 44′ O-23.66666666666727.733333333333Koordinaten: 23° 40′ S, 27° 44′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Limpopo
Distrikt Waterberg
Gemeinde Lephalale
Einwohner 17.639 (2011)
Gründung 1960

Lephalale (früher Ellisras) in der Gemeinde Lephalale, Distrikt Waterberg ist eine Stadt in der südafrikanischen Provinz Limpopo. 2011 hatte sie 17.639 Einwohner.[1] Sie liegt im Waterberg-Gebirge.

Der das Stadtgebiet durchfließende Fluss Lephalale, war namensgebend. Bekannt ist die im Jahre 1960 als Ellisras, nach den früheren Besitzern der dortigen Farmen Patrick Ellis und Piet Erasmus, gegründete Stadt vor allem für ihre ausgeprägten Kohlevorkommen und deren Abbau. So befindet sich auch das größte trockengekühlte Kohlekraftwerk der Welt (6x800 MW) in Lephalale. Die im Bau befindliche Medupi Power Station soll zusätzlich bis zu 4.500 Megawatt Kapazität haben. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2015 geplant.

Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist der Tourismus. Im Gemeindebezirk Lephalale leben etwa 105.000 Menschen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 5. Oktober 2013