Leptictida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leptictida
Leptictidium auderiense

Leptictidium auderiense

Zeitliches Auftreten
Oberkreide bis Oligozän
Fundorte
Systematik
Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Amnioten (Amniota)
Säugetiere (Mammalia)
Theria
Höhere Säugetiere (Eutheria)
Leptictida
Wissenschaftlicher Name
Leptictida
McKenna, 1975

Die Leptictida sind eine ausgestorbene Gruppe insektenfressender Säugetiere, die ab der Oberkreide fossil überliefert sind und während des Oligozän ausstarben.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Tiere erreichten eine Körperlänge von 60 bis 90 Zentimetern. Ihre Schnauze war langgestreckt und endete möglicherweise in einem kurzen Rüssel. Die Bezahnung war primitiv und bestand aus zwei bis drei Schneidezähnen, einem Eckzahn, vier V-förmigen Prämolaren und drei Molaren.

Das postcraniale Skelett ist vor allem durch Leptictidium aus dem mittleren Eozän bekannt, dessen gut erhaltene fossile Überreste in der Grube Messel gefunden wurden. Seine Vorderbeine waren sehr viel kürzer als die Hinterbeine, was eine springende Fortbewegung, ähnlich wie bei Kängurus, vermuten lässt. Die Fußwurzelknochen von Leptictidium waren dafür allerdings nicht geeignet. Wahrscheinlich liefen die Leptictida auf den Hinterbeinen, ähnlich wie kleine theropode Dinosaurier, eine Fortbewegungsart, die bei rezenten Säugetieren, mit Ausnahme des Menschen, nicht mehr vorkommt. Ein weiteres einzigartiges Merkmal ist der extrem lange Schwanz, der bei Leptictidium von etwa 40 Wirbeln gestützt wird.

Systematik[Bearbeiten]

Die Schädel- und Gliedmaßenanatomie der Leptictida ist so ursprünglich, dass eine Verwandtschaft mit einer anderen Gruppe der Höheren Säugetiere nicht festgestellt werden kann.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jordi Augusti, Mauricio Antón: Mammoths, Sabertooths, and Hominids. 65 Million Years of Mammalian Evolution in Europe. Columbia University Press, New York NY u. a. 2002, ISBN 0-231-11640-3.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leptictida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien