Leptomedusae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leptomedusae
Aglaphenoia sp. in der Adria

Aglaphenoia sp. in der Adria

Systematik
ohne Rang: Vielzellige Tiere (Metazoa)
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Hydrozoen (Hydrozoa)
Unterklasse: Leptolinae
Ordnung: Leptomedusae
Wissenschaftlicher Name
Leptomedusae
Haeckel, 1866

Die Leptomedusae (Synonyme: Thecata, Thecaphora, Leptothecata) sind Nesseltiere aus der Klasse der Hydrozoen. Alle Leptomedusae leben im Meer, auch an den europäischen Küsten. Zu ihnen werden etwa 1900 Arten gezählt.

Merkmale[Bearbeiten]

Das Polypenstadium der Tiere lebt immer kolonial. Kennzeichnend für die Gruppe ist das die Peridermhülle nicht nur den Polypenrumpf, sondern auch den Polypenkopf (Hydrant) umfasst und ihn mit einer trichterförmigen Hydrotheca umgibt. Diese kann allerdings so kurz sein das sich der Polyp nicht darin zurückziehen kann.

Das Medusenstadium der Leptomedusae besitzt flache Schirme und hat häufig Gleichgewichtsorgane am Velum. Die Gonaden befinden sich an den Radiärkanälen.

Die Leptomedusae haben normalerweise mehr als vier Tentakel und niemals stenotele Nesselzellen.

Unbestimmter Nesselfarn im Golf von Kalifornien

Systematik[Bearbeiten]

Die hier angegebene Systematik folgt den Angaben des Hydrozoa Directory [1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Schuchert, The Hydrozoa Directory, Zugriff am 25. September 2009

Literatur[Bearbeiten]

  • Gruner, H.-E., Hannemann, H.-J., Hartwich, G., Kilias, R.: Urania Tierreich, Wirbellose 1 (Protozoa bis Echiurida). Urania-Verlag, ISBN 3-332-00501-4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leptomedusae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien