Lerín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Lerín
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Lerín
Lerín (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Navarra
Provinz: Navarra
Comarca: Estella Oriental
Koordinaten 42° 29′ N, 1° 58′ W42.483333333333-1.9666666666667437Koordinaten: 42° 29′ N, 1° 58′ W
Höhe: 437 msnm
Fläche: 98,16 km²
Einwohner: 1.756 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 17,89 Einw./km²
Postleitzahl: 31260
Gemeindenummer (INE): 31152 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Marcelino Azkoiti Alonso (UPN)
Webpräsenz der Gemeinde

Lerín ist eine spanische Gemeinde in der Comunidad Foral de Navarra und der Comarca Estella Oriental. Sie hat 1756 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) und liegt 55 km von Pamplona entfernt.

Lerin mapa.png

Nachbargemeinden sind: Allo, Oteiza de la Solana und Larraga im Norden, Miranda de Arga und Falces im Osten, Andosilla und Cárcar im Süden und Sesma im Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

In Lerín existiert eine Burg seit der Mitte des 11. Jahrhunderts, die dem König von Navarra gehörte. 1425 richtete König Karl III. von Navarra die Grafschaft Lerín für seine uneheliche Tochter Juana an, die mit Luis de Beaumont verheiratet war.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1960 : 2927
  • 1970 : 2531
  • 1981 : 2138
  • 1991 : 1857
  • 2001 : 1879
  • 2008 : 1877

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Burg (11. Jahrhundert)
  • Die Kirche Nuestra Señora de la Asunción (14. Jahrhundert)
  • Die Ermita de Nuestra Señora de la Blanca

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).