Lerchenfeldgletscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-77.916666666667-34.25Koordinaten: 77° 55′ 0″ S, 34° 15′ 0″ W

Karte: Antarktis
marker
Lerchenfeldgletscher
Magnify-clip.png
Antarktis

Der Lerchenfeldgletscher liegt in der Antarktis und fließt in westlich-nordwestlicher Richtung zwischen Bertrab Nunatak und Littlewood Nunataks.[1] Er verschmilzt mit der Südflanke des Schweitzergletschers. Zusammen münden die Gletscher in die Vahselbucht. Entdeckt wurde der Gletscher während der zweiten deutschen Antarktis-Expedition, 1911–1912, unter Wilhelm Filchner, der den Gletscher nach Graf Hugo von und zu Lerchenfeld-Köfering, ein Unterstützer der Expedition, benannte.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Antarctic Data Centre, Lerchenfeld Glacier
  2. antarctica-geography.findthedata.org/, Glacier: Lerchenfeld Glacier, Antarctica